Posts

Kieferorthopädie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Eine Praxis im Bereich Kieferorthopädie bietet heutzutage meist eine ganzheitliche und individuelle Behandlung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Die Schwerpunkte bei einer kieferorthopädischen Behandlung sind unter anderem die Korrektur von Kiefer- und Zahnfehlstellungen, die kieferorthopädische Frühbehandlung (Schnuller, Daumenlutschen, herausnehmbare Zahnspangen etc.), Anwendung von Keramikbrackets und transparenten Zahnschienen sowie die innovative, digitale 3D-Behandlungsplanung. Auf der Suche nach einer kieferorthopädischen Praxis kann hervorragend das Internet genutzt werden. Auf der jeweiligen Website werden die Leistungen in der Regel schon klar vorgestellt.


Wissenswertes über IhreZahnfüllung

Eine Zahnfüllung ist oft unabdingbar Karies hat sich inzwischen zu einer echten Volkskrankheit entwickelt. Doch was sind eigentlich die Ursachen für die deutlich spürbare Zunahme? Genetische Faktoren spielen eine Rolle Nicht jeder, der an Karies erkrankt trägt auch wirklich Schuld daran! Oft werden mangelnde Pflege und erhöhter Genuss von Süßwaren für die Entstehung verantwortlich gemacht. Sicher spielen diese die bei der Entstehung der Erkrankung eine wesentliche Rolle, jedoch kann auch die Genetik Schuld an der Entstehung unschöner Zahnlöcher sein.


Der Zahnarzt – ein spannender Beruf

Bereits im 5. Jahrhundert vor Christi Geburt gab es die ersten Zahnärzte. Um ein Zahnarzt, wie zum Beispiel bei der Praxisgemeinschaft f. Zahnheilkunde Dr. Vogeler & Dr. Küberling, zu werden, muss man ein Studium der Zahnmedizin absolvieren. Damit verbunden ist der Erhalt einer so genannten Approbation, also einer Anerkennung bzw. Genehmigung zur Ausübung des Zahnarztberufes.  Was sind die Aufgaben eines Zahnmediziners?    Ein Zahnmediziner diagnostiziert und behandelt Erkrankungen von Zähnen sowie Krankheiten im Mund- und Kieferbereich.


Zahnarztpraxis

Eine hochwertig ausgerichtete Zahnarztpraxis ist ein idealer Anlaufpunkt für Patienten mit einem akuten Zahnunfall. Unzählige Berufe und Sportarten bergen fortwährend ein hohes Risiko für Zahnverletzungen. Insbesondere Kinder sind wegen ihres verstärkten Aktivitätsdranges als Risikogruppe für Zahnunfälle zu verstehen. Zahnverletzungen sind an unterschiedliche Verletzungsbilder gebunden, die in ihrer Intensität variieren.  Demnach kann sich eine Zahnverletzung beispielsweise über eine abgebrochene Zahnschmelzecke oder den Verlust eines Zahnes äußern. Primär sind in Zahnverletzungen die oberen Schneidezähne involviert.


Die ästhetische Zahnmedizin sorgt für makellose Zähne

Der genetische Code eines jeden Menschen gibt genau vor, wie seine Zähne später einmal aussehen werden. Nicht jeder Patient ist jedoch mit dem Aussehen seiner Zähne zufrieden, weshalb sich die ästhetische Zahnmedizin etabliert hat. Bei dieser steht die Ästhetik der Zähne im Vordergrund. Mittlerweile gibt es ein großes Behandlungsspektrum, sodass eine Reihe von Korrekturen an den Zähnen durchgeführt werden kann. Diese sind häufig schonend zur Zahnsubstanz und sorgen dafür, dass nicht nur bestehende Zähen verschönert, sondern auch verloren gegangene Zähne ersetzt werden können.


Tinnitus Behandlung

Unter Tinnitus versteht man Ohrgeräusche, beziehungsweise das Ohrklingeln. Zu den häufigsten Symptomen zählen rauschen, pfeifen, klingeln, knacken, summen oder eine Überempfindlichkeit gegen Geräusche. Verschiedene Formen des Tinnitus werden unterschieden. Von einem akuten Tinnitus spricht der Mediziner bei Ohrgeräuschen, die von einem bis zu drei Monate anhalten. Wenn die Beschwerden länger als drei Monate bestehen, liegt ein chronischer Tinnitus vor. Die Ursachen sind vielfältig. Verschiedenste Fachrichtungen betreiben immer noch Ursachenforschung. Zu den heute bekannten Ursachen zählen beispielsweise Stress, Ohrenentzündungen, starke Lärmeinwirkung, Herz-Kreislauf - Probleme, Schäden an der Halswirbelsäule oder Nebenwirkungen ausgelöst durch Medikamente.


Der Beruf des Zahnarztes

Erfolgreiche Absolventen des Zahnmedizinstudiums tragen den Titel Zahnarzt. Zur Ausübung dieses Berufs ist in Deutschland eine gültige Berufszulassung erforderlich. Eine Approbation wird jedoch nur für einen befristeten Zeitraum ausgestellt. Die zahnärztliche Ausbildung findet an einer Hochschule statt und setzt sich aus einem vorklinischen sowie einem klinischen Teil zusammen, wobei jeder Bereich aus fünf Semestern besteht. Darauf folgen unterschiedliche staatliche Prüfungen, wie das naturwissenschaftliche Examen, die zahnärztliche Vorprüfung und abschließend die Hauptprüfung.


Kieferorthopädie - Für Form und Ästhetik des Mundraumes

Ein Kieferorthopäde ist ein Zahnmediziner mit entsprechender Spezialisierung, der sich mit der Form und Stellung der Zähne und des gesamten Kieferapparates befasst. Es geht bei entsprechenden Untersuchungen und Behandlungen um ein Erkennen und Korrigieren eventueller Fehlstellungen, die sich während des Wuchses des dauerhaften Gebisses ansonsten manifestieren würden.  Während der klassische Zahnarzt sein Augenmerk vor allem auf die Zahngesundheit legt, sind Maßnahmen der Kieferorthopädie vor allem darauf bedacht, solche Zustände zu korrigieren, die ästhetisch oder funktionell stark beeinträchtigend wirken.


Zahnarztpraxis - Modernste Technik für Gesundheit und Ästhetik

Schöne, gesunde und strahlend weiße Zähne wünschen sich die meisten Menschen. Ein Lächeln kann verzaubern, entschuldigen oder Mut machen. Doch all dies ist nur möglich wenn die weißen Beißer auch regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört vor allem der regelmäßige Gang in eine Zahnarztpraxis. Heute sehen Zahnarztpraxen ein bisschen wie die Brücke auf der Enterprise aus. Alles modern, überall Hightech, Menschen in Uniform und blinkende bunte Lichter. Die moderne Medizin macht selbst komplizierte Behandlungen angenehm und/oder neutral.


Professionelle Zahnreinigung

Eine professionelle Zahnreinigung stellt eine Maßnahme zur Zahnhygiene dar, welche beim Zahnarzt zur Anwendung kommt. Dabei geht es um die Entfernung von Belägen und Verfärbungen, welche sich auf den Zähnen befinden. Eine aktive Mundpflege, sowie das eigene Hygieneverhalten sorgen dafür, dass Zähne auch im hohen Alter noch einen ordentlichen Zustand aufweisen und nicht durch künstliches Material ersetzt werden müssen. Die Durchführung einer solchen Zahnreinigung erfolgt in Praxen durch geschultes Personal. Einige Krankenkassen überstützen solche Maßnahmen sogar mit Zuzahlungen oder übernehmen die Kosten, bis zu einer bestimmten Höhe, komplett.


Kieferorthopädie - Die Wissenschaft gerader Zähne?

Bei der Kieferorthopädie handelt es sich um einen Teilbereich der Zahnmedizin. Die Aufmerksamkeit bei diesem Aufgabengebiet richtet sich auf Fehlstellungen von Zähnen und vom Kiefer. Genauer geht es um die Verhütung, die Erkennung sowie um die Behandlung dieser Fehlstellungen. Bevor es jedoch zu einer Behandlung kommt, steht die Diagnostik im Vordergrund. Zum einen erfolgt eine ausführliche Anamnese aus allgemeiner und zahnärztlicher Sicht. Außerdem kommt es zu einer ätiologischen Beurteilung der Situation des Patienten.